LEBEN DER JUNGFRÄULICHEN GOTTESMUTTER MARIA

  • Offenbarung des Lebens der jungfräulichen Gottesmutter Maria an die Äbtissin Maria von Jesus zu Agreda (1602 - 24.05.1665)
  • 06.05.1660: Fertigstellung des Werkes (8 Bücher in 4 Bänden)
  • Erhältlich beim Miriam-Verlag zu 15,30 € pro Band:
     http://www.miriam-verlag.de/
    Telefon (+49) (0) 77 45 / 92 98 30

Basis: Lehre der römisch katholischen Kirche.

In dem folgenden Text werde ich einiges berichten über das Leben der Gottesmutter wie es der Äbtissin Maria von Jesus zu Agreda (auch kurz "Maria von Agreda" genannt) geoffenbart wurde. Ich kann natürlich nur einige Hinweise geben, denn das ganze Werk umfaßt ca. 2000 Buchseiten. Ich habe das ganze Werk gelesen und bin begeistert. Es ist ein phantastisches Werk.

 

Meine Empfehlung ist: leihen oder kaufen und lesen !

Zunächst gebe ich Ihnen eine Kostprobe von Seite 227 des ersten Bandes. Es zeigt Ihnen schon mal, welch große Gnaden Gott Maria verliehen hat. Zitat:

 

Es war als sagten die drei göttlichen Personen zueinander:

"Zu der Würde dieses reinen Geschöpfes, Unsere Braut und zugleich die Mutter des ewigen Wortes zu sein, wollen Wir noch ihre Erhebung zur Königin und Herrin der ganzen Schöpfung hinzufügen. Es ist gut und recht, ihr außer jenen Gnaden und Reichtümern Unserer Gottheit, mit denen Wir sie für ihre eigene Person ausstatten, auch noch volle Gewalt über die Schätze Unserer unendlichen Barmherzigkeit zu verleihen, daß sie nach freiem Wohlgefallen und gemäß iher Güte (*) den Menschen die zu ihrem Heile notwendigen Gnaden und Gaben austeile. Ganz besonders soll es ihr freistehen, jene zu beschenken, die sie als ihre treu ergebenen Diener und Kinder anrufen. Sie soll die Armen bereichern, die Sünder retten, die Gerechten erheben können und eine Zuflucht aller sein. Wir übergeben ihr die Schlüssel Unseres Willens. Darum sollen alle Geschöpfe wissen, daß sie als Schatzmeisterin Unserer unendlichen Reichtümer mit voller Gewalt austeilen kann. Durch sie wollen Wir ausführen, was Wir nach Unserem Willen an den übrigen Geschöpfen tun werden. Auch verleihen Wir ihr volle Herrschaft und Gewalt über den Drachen, Unsern Feind, und über alle mit ihm verbündeten bösen Geister. Sie sollen ihre Gegenwart und ihren Namen fürchten. In ihrem Namen sollen die Anschläge der bösen Geister vereitelt werden und alle Menschen, die in dieser Stadt (Kommentar Schwanitz: gemeint ist Maria) Zuflucht suchen, werden unfehlbaren Schutz finden, so daß sie die Teufel und ihre Fallstricke nicht zu fürchten brauchen."

Alles Gute und

Gottes reichsten Segen auf allen Ihren Wegen.

Letzte Seitenänderung: 10.09.12

Ich wünsche allen meinen Lesern

ein gnadenreiches Weihnachtsfest (Geburtstag Jesu) und alles Gute und Gottes reichsten Segen auf allen Wegen des neuen Jahres.

------->    Links    <-------

Sitemap | Inhaltshinweise Downloads | LinksKontakt Bücher

Aktuelles

Lesen Sie Evangelium und Lesungen des Tages aus:

dem Schott

aus evangeliumtagfuertag

Aktuell 02 - zum Gebet:

Nichts ist mächtiger als

ein Mensch, der betet;

denn durch das Gebet wird er

der Macht Gottes teilhaftig.

Hl. Johannes Chrysostomus

Aktuell 03

größte gute Meinung (Link)

"Himmlischer Vater, ich opfere Dir alles, was immer ich tun, opfern und leiden werde, vereint mit den Verdiensten Jesu und Mariens auf, im Namen aller Seelen und für alle Seelen der ganzen dreifachen Kirche, mit dem Willen dadurch zu wirken und fortwirken zu wollen in Ewigkeit.“

Aktuell 05

Prophezeiungen.

Seite Prophezeiungen+Ereignisse ist aktualisiert mit Update vom März 2013 des Verfassers des Buches "Nebelleuchten über Ninive".

Sind die jetzigen Krisen, Katastrophen, Kriege schon Vorboten der vorhergesagten Ereignisse?

Siehe meine Seite

Prophezeiungen+Ereign.

Aktuell 10

16 Worte können

Rettung vor der Hölle sein,

Ewigkeit im Himmel

bewirken!      Siehe Seite

>Was rettet vor der Hölle<

16 Worte:

Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner Heiligen Wunden, um des Kostbaren Blutes Willen!

Aktuell 15

"In den Himmel will ich kommen. Fest hab' ich mir's vorgenommen. Mag es kosten was es will. Für den Himmel ist mir nichts zu viel."

Bitte merken! Empfehlung von Pater Dr. Karl Wallner.

Und es gibt einen Ort, in dem ich unter keinen Umständen die ganze Ewigkeit verbringen möchte:

Das ist die Hölle!

Aktuell 17

Jesus: „Überlasset euch Mir, nur da liegt die Lösung eurer Probleme; - gebet euch in Meine Hand und alles euch Bedrückende zerfällt in nichts. Meine geliebten Kin-der, fliehet in Mein euch im-mer offen stehendes Herz. In Ihm ist Ruhe und Frieden, in Ihm seid ihr geborgen.” (aus Buch „Martha – Wasser aus dem Quell alles Lebens – Worte des Herrn für die heutige Zeit“, S.72)

Aktuell 20

Einladung zum Gebet

Barmherzigkeitsrosenkranz

auf meiner Seite 

>Barmherzigkeitsrosenkranz...< 

Seite auch als Download

Aktuell 40

Sehr gute Stoßgebete:

 

1. Ewiger Vater, ich opfere Dir die Wunden unseres Herrn Jesus Christus auf, um die Wunden unserer Seelen zu heilen.

 

2. Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner Heiligen Wunden, um des Kostbaren Blutes Willen.

 

Diese Gebete sind Teil des Wundenrosenkranzes.