Aufopferung besonders des Kostbaren Blutes und der Wunden Jesu

 

Basis: Lehre der römisch katholischen Kirche.

Was ist Aufopferung?

Jesus hat dem himmlischen Vater das Opfer Seines Leidens und Todes am Kreuz dargebracht. Durch dieses Opfer hat Jesus Verdienste erworben, die uns die Erlösung gebracht haben. Nach der Ursünde von Adam und Eva war der Himmel verschlossen bis uns Jesus durch Sein Leiden und Sterben am Kreuz die Erlösung gebracht hat und damit den Weg zum himmlischen Vater für uns frei gemacht hat.

Wir Menschen dürfen die Verdienste, die Jesus erworben hat, dem himmlischen Vater aufopfern für unsere Anliegen. Da die Aufopferung der Verdienste Jesu dem himmlischen Vater wohlgefällig ist (vergleichbar mit einem Geschenk), können wir damit Gnaden vom himmlischen Vater erlangen. Man könnte sagen, dass die Aufopferung der Verdienste Jesu unsere Bitten und Gebete an den himmlischen Vater verstärkt. Wir müssen aber immer bedenken, dass Gott kein Automat ist, bei dem man statt ein Geldstück ein Gebet oder eine Aufopferung einwirft und unser Wunsch erfüllt wird genau so, wie wir es wünschen. Aber Gott erhört Gebete immer und nimmt eine Aufopferung immer an und wenn wir nicht erhalten, was wir uns wünschen, gibt uns Gott das, was für uns besser ist, auch wenn wir es nicht erkennen können. Manchmal kann man erfahren, dass es für uns besser war, dass Gott unser Gebet nicht so erhört hat, wie wir es wollten.

 

Beispiel: Herr Müller betet: "Ewiger Vater ich opfere Dir auf durch das unbefleckte Herz Mariens das Kostbare Blut und die Wunden und alle Verdienste unseres Herrn Jesus Christus für mein Anliegen, daß ich meinen Flug nach Paris nicht verpasse." Aber das Taxi, mit dem Herr Müller zum Flughafen fährt gerät in einen Verkehrsstau und dadurch verpaßt Herr Müller den Flug. Herr Müller hadert mit Gott, dass er seine mit der Aufopferung verbundene Bitte nicht erhört hat und er so seinen wichtigen Termin in Paris nicht einhalten kann. Eine Weile nachdem Herr Müller den Flughafen verlassen hat erreicht ihn die Nachricht, dass das Flugzeug abgestürzt ist und niemand den Absturz überlebt hat. Nun betet Herr Müller: "Ewiger Vater ich opfere Dir auf durch das unbefleckte Herz Mariens das Kostbare Blut und die Wunden und alle Verdienste unseres Herrn Jesus Christus zum Dank, dass Du meine Bitte nicht erhört hast so wie ich es wollte und ich dadurch nicht beim Absturz des Flugzeugs ums Leben gekommen bin."

Ich meine, dass es einen so ähnlichen Fall tatsächlich gegeben hat als ein Flugzeug, das am 1. Juni 2009 in Rio de Janeiro in Brasilien zum Flug nach Paris startete, über dem Atlantischen Ozean abstürzte. Ob die betroffene Person, die den Flug verpaßte, gebetet hat, weiß ich aber nicht.

 

 

Ich wünsche allen meinen Lesern

ein gnadenreiches Weihnachtsfest (Geburtstag Jesu) und alles Gute und Gottes reichsten Segen auf allen Wegen des neuen Jahres.

------->    Links    <-------

Sitemap | Inhaltshinweise Downloads | LinksKontakt Bücher

Aktuelles

Lesen Sie Evangelium und Lesungen des Tages aus:

dem Schott

aus evangeliumtagfuertag

Aktuell 02 - zum Gebet:

Nichts ist mächtiger als

ein Mensch, der betet;

denn durch das Gebet wird er

der Macht Gottes teilhaftig.

Hl. Johannes Chrysostomus

Aktuell 03

größte gute Meinung (Link)

"Himmlischer Vater, ich opfere Dir alles, was immer ich tun, opfern und leiden werde, vereint mit den Verdiensten Jesu und Mariens auf, im Namen aller Seelen und für alle Seelen der ganzen dreifachen Kirche, mit dem Willen dadurch zu wirken und fortwirken zu wollen in Ewigkeit.“

Aktuell 05

Prophezeiungen.

Seite Prophezeiungen+Ereignisse ist aktualisiert mit Update vom März 2013 des Verfassers des Buches "Nebelleuchten über Ninive".

Sind die jetzigen Krisen, Katastrophen, Kriege schon Vorboten der vorhergesagten Ereignisse?

Siehe meine Seite

Prophezeiungen+Ereign.

Aktuell 10

16 Worte können

Rettung vor der Hölle sein,

Ewigkeit im Himmel

bewirken!      Siehe Seite

>Was rettet vor der Hölle<

16 Worte:

Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner Heiligen Wunden, um des Kostbaren Blutes Willen!

Aktuell 15

"In den Himmel will ich kommen. Fest hab' ich mir's vorgenommen. Mag es kosten was es will. Für den Himmel ist mir nichts zu viel."

Bitte merken! Empfehlung von Pater Dr. Karl Wallner.

Und es gibt einen Ort, in dem ich unter keinen Umständen die ganze Ewigkeit verbringen möchte:

Das ist die Hölle!

Aktuell 17

Jesus: „Überlasset euch Mir, nur da liegt die Lösung eurer Probleme; - gebet euch in Meine Hand und alles euch Bedrückende zerfällt in nichts. Meine geliebten Kin-der, fliehet in Mein euch im-mer offen stehendes Herz. In Ihm ist Ruhe und Frieden, in Ihm seid ihr geborgen.” (aus Buch „Martha – Wasser aus dem Quell alles Lebens – Worte des Herrn für die heutige Zeit“, S.72)

Aktuell 20

Einladung zum Gebet

Barmherzigkeitsrosenkranz

auf meiner Seite 

>Barmherzigkeitsrosenkranz...< 

Seite auch als Download

Aktuell 40

Sehr gute Stoßgebete:

 

1. Ewiger Vater, ich opfere Dir die Wunden unseres Herrn Jesus Christus auf, um die Wunden unserer Seelen zu heilen.

 

2. Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner Heiligen Wunden, um des Kostbaren Blutes Willen.

 

Diese Gebete sind Teil des Wundenrosenkranzes.