Was kann vor der Hölle retten? - Mindestvoraussetzungen

Basis: Lehre der römisch katholischen Kirche.

Inhaltsverzeichnis

  1. Teil 1:  Das ist das Allermindeste, das ich zum Lesen
                sehr empfehle. Es ist nicht viel, kann aber viel helfen.
     
  2. Teil 2:  Erklärungen und weitere Hinweise zu Teil 1
     
  3. Teil 3:  Weitere Beiträge zum Nachdenken 

>>>>>     T E I L  1     <<<<<

Hier will ich versuchen, so kurz wie möglich zu schreiben, was wirklich das Allermindeste ist ...

und zwar besonders auch für Menschen, die eigentlich nicht glauben und zur Zeit auch nicht glauben können oder wollen, die jetzt "keine Zeit haben" und sich mal als Rentner um Gott kümmern wollen, ...

aber offen sind für Informationen, die möglicherweise einmal nützlich sein können.

 

Diese Informationen könnten z.B. einmal nützlich sein, wenn doch mal plötzlich das Bedürfnis vorhanden ist, sich an Gott zu wenden oder mit Gott ins Reine zu kommen, zum Beispiel, wenn man nach einem Schiffsuntergang alleine in einem Rettungsboot sitzt und weit und breit nichts sieht als den großen Ozean (Ähnliches ist denkbar - Lawine, Gletscherspalte, Flugzeugunglück >aktueller Fernsehbericht im April 2010 über Menschen, die in einem Jumbo (Boing 747) saßen als alle 4 Triebwerke ausfielen, weil der Jumbo in eine Vulkan-Lava-Aschewolke Nahe Indonesien geflogen war - sie hatten mit dem Leben schon abgeschlossen, aber es gelang noch eine Notlandung < ...).

 

Von einem solchen Menschen, der sich alleine in einem Rettungsboot auf dem Ozean befand, wurde in der Zeitung berichtet und ich werde im Folgenden sein Erlebnis erzählen (Er wollte Gott kontaktieren, wußte aber nicht wie). Jetzt erst das Nötigste. Und wer möchte, kann ja weiter lesen, dieses Erlebnis und weitere Informationen zum Thema. 

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Und jetzt das Gebet, das vor der Hölle retten kann:

Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner Heiligen Wunden, um des Kostbaren Blutes Willen.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Weil Gott ins Herz schaut, sollte das Gebet aber ehrlich gemeint sein

mit Reue über die eigenen Sünden.

Wenn das Gebet ehrlich gemeint ist, dann ist das die Rettung vor der Hölle!

Nur 16 Worte können die Rettung vor der Hölle bedeuten,

das heißt eine Ewigkeit im Himmel bewirken!
 

  • Bitte das Gebet aber in Notsituationen so oder ähnlich in jedem Fall beten, weil Gott so gnädig und barmherzig ist!
  • Eventuell kann auch schon ein "Stammeln" und unter Umständen schon der Wille, das Gebet oder überhaupt ein Gebet zu beten, zur Rettung verhelfen.
  • Und vielleicht kann das (Stammeln, Wille - Gott schaut ins Herz) auch vor der Hölle retten, wenn der Tod nicht abgewendet werden kann (siehe auch Erlebnis im Folgenden)! 

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Besser für Sie wäre aber, wenn Sie das gewaltige Versprechen von Jesus, nutzen würden, was man als "Sonderangebot" bezeichnen könnte.

 

Auf die triviale Kurzformel gebracht lautet das Versprchen:

1 mal Barmherzigkeitsrosenkranz beten (ca.10 Minuten) = Himmel

 

Näheres zu diesem Versprechen finden Sie auf meiner Seite >Barmherzigkeitsrosenkranz beten< . Dort finden Sie auch eine ausführliche Beschreibung, damit wirklich jeder, der es möchte, den Barmherzigkeitsrosenkranz beten kann. Den Inhalt der Seite können Sie dort auch als Download-PDF-Datei auf ihren Computer herunterladen.

>>>>>>     E N D E     <<<<<<

Die Mindestvoraussetzungen sind hier zu Ende

 

 

>>>>>     T E I L  2     <<<<<

Sie sind aber eingeladen, auch die weiteren Informationen zu lesen zum Beispiel

  • Hinweis, warum ich die Rettung vor der Hölle für so wichtig halte.
  • Die Erklärung, warum dieses Gebet vor der Hölle retten kann.
  • Die wahre Geschichte des Mannes, "... alleine in einem Rettungsboot auf dem Ozean ..." usw.
  • Und wenn Sie möchten, können Sie ja auch noch meine Seite
    "Himmel - Wie komme ich hinein? - Barmherzigkeit Gottes"
    lesen, vor allem vielleicht erst mal bis inklusive Absatz
  •  > "Sonderangebot" der Barmherzigkeit Jesu <

Hinweis, warum ich die Rettung vor der Hölle für so wichtig halte

  

Wenn Sie wissen möchten, warum ich die Rettung vor der Hölle für so wichtig erachte, dann erfahren Sie einiges in meiner Seite:

"Hölle - was ist das?"

 

Hier an dieser Stelle möchte ich Ihnen nur eine Textstelle dieser Seite zeigen:

 

Die Heilige Faustyna (1905-1938) schrieb in ihrem Tagebuch:
"Ich schreibe darüber auf Gottes Befehl, damit keine Seele sich ausreden kann, daß es die Hölle nicht gibt, oder auch, daß dort niemand war und nicht weiß, wie es dort ist.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich, Schwester Faustyna, war auf Gottes Geheiß in den Abgründen der Hölle, um den Seelen zu berichten und zu bezeugen, daß die Hölle existiert.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Was ich niedergeschrieben habe, ist ein karger Schatten der Dinge, die ich sah."
Zitat aus "Tagebuch der Schwester Faustyna Kowalska",
ISBN 3-907523-17-2 (Parvis-Verlag), Seite 250/251.

Botschaft ist kirchlich anerkannt. Siehe Seite "Bücher+Infos Bezugnahme"


Lesen Sie mehr darüber auf der angegebenen Seite  "Hölle - was ist das?" .

Warum kann das Gebet

 

"Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner Heiligen Wunden, um des Kostbaren Blutes Willen."

 

vor der Hölle retten?

 

Es rettet vor der Hölle, weil es enthält,

was für die Rettung vor der Hölle notwendig ist

(Siehe Beispiel "guter Schächer" im Folgenden).

Natürlich muss das Gebet ehrlich gemeint sein mit Reue über die eigenen Sünden, weil man Gott nicht täuschen kann, denn er schaut in unser Herz.

 

Einmaliges Beten dieses Gebetes reicht für die Rettung vor der Hölle, wenn danach bis zum Tod keine Todsüde mehr begangen wird, also z.B. in einer Todesgefahr kurz vor dem Tod. Wenn danach aber wieder Todsünden begangen werden, muss das Gebet erneut gesprochen werden. 

 

  1. Zunächst ist notwendig, dass wir aktiv werden, die Barmherzigkeit Gottes in Anspruch nehmen, darum bitten und auch mit Reue über unsere Sünden um Verzeihung für unsere Sünden bitten. Und diese Elemente enthält das Gebet. Gott zwingt uns seine Barmherzigkeit nicht auf, "wirft uns sozusagen die Barmherzigkeit nicht nach", weil er uns die Freiheit geschenkt hat. Das kann man in etwa vergleichen mit einem Menschen, der Durst hat. Es nutzt ihm überhaupt nichts, dass er eine Quelle oder einen Brunnen oder einen Wasserhahn in seiner Nähe sieht. Er wird verdursten, wenn er nicht daraus trinkt, also aktiv wird.
     
  2. Nötig für unsere Rettung vor der Hölle ist also vor allem die Barmherzigkeit Gottes, weil wir alle ausnahmslos Sünder sind. Und um diese Barmherzigkeit müssen wir bitten. Wenn wir darum bitten, erhalten wir auch die große Barmherzigkeit Gottes, es ist die größte Eigenschaft Gottes. Gott gewährt sie auch den größten Sündern, wenn sie darum bitten.
     
  3. Nötig ist auch, dass wir unsere Sünden bereuen und um Verzeihung für unsere Sünden bitten und niemand sollte denken, dass er keine Sünden hätte, weil er niemanden ermordet hat. Das Hilfreichste bei der Rettung vor der Hölle ist Demut, das Schlimmste und Gefährlichste ist der Stolz.
     
  4.  Mit dem Text "durch die Verdienste Deiner Heiligen Wunden, um des Kostbaren Blutes Willen" in diesem Gebet bieten wir als Wiedergutmachung /Sühne das Kostbare Blut und die Heiligen Wunden unseres Herrn Jesus Christus an. Kostbares Blut und Heilige Wunden unseres Herrn Jesus Christus haben unendlichen Wert, weil Jesus Gott istdie 2. Person der Heiligen Dreifaltigkeit. Und Jesus hat uns, jedem Menschen, seine Verdienste (Kostbares Blut, Heilige Wunden ...) geschenkt, damit wir sie in Anspruch nehmen können, dem Himmlischen Vater aufopfern können,
  5. aber wir müssen es tun, müssen aktiv werden!
     
    "Bittet und ihr werdet empfangen!", heißt es in der Bibel.

Eigentlich ist dieses Thema auch schon behandelt in meiner Seite

 "Himmel - Wie komme ich hinein? - Barmherzigkeit Gottes"

Aber ich werde Ihnen auf dieser Seite

noch einige weitere Informationen geben.

Und nun möchte ich das Erlebnis eines Mannes erzählen, der nach einem Schiffsunglück alleine in einem Rettungsboot saß, weit und breit niemand und nichts zu sehen als das Meer. Das Erlebnis war in der Zeitung zu lesen.

Dieser Mann saß nun alleine in seinem Rettungsboot. Kein Schiff war in Sicht. Er überlegte, was er tun könnte. Die Situation war hoffnungslos. Es fiel ihm nichts ein. Da erinnerte er sich an seinen Glauben an Gott in seiner Kindheit. Da hatte er auch mal zu Gott gebetet. Und so entschloss er sich, zu Gott zu beten und ihn um Hilfe zu bitten. Da überlegte er, was er denn beten könnte. Zunächst fiel ihm kein Gebet ein. Dann erinnerte er sich an das Tischgebet, das jeden Tag gebetet wurde. Und so betete er:

"Komm' Herr Jesus sei unser Gast und

segne, was Du uns bescheret hast. Amen".

Und nach einer Weile kam ein Schiff in seiner Nähe vorbei und er wurde entdeckt und gerettet. Gott hatte sein Gebet erhört und ihm Rettung zuteil werden lassen. Gereicht hat schon das Tischgebet, eine Hinwendung zu Gott.

  

So gnädig und barmherzig ist Gott!

Bibeltext, der das auf dieser Seite Gesagte bestätigt

Der gute Schächer. Er wurde mit Jesus gekreuzigt.

Das auf dieser Seite Gesagte wird durch den Bibeltext über den guten Schächer bestätigt, der mit Jesus gekreuzigt wurde.

 

Der guten Schächer, der mit Jesus gekreuzigt worden ist, hat mit Reue um Verzeihung für seine Sünden gebeten und um die Barmherzigkeit Jesu. Und Jesus sagte danach zu ihm: "Heute noch wirst Du mit mir im Paradiese sein."

 

Nach der Überlieferungen hieß der gute Schächer Dismas. Er ist sozusagen ein Beweis für Gottes Barmherzigkeit. Lesen Sie dazu einen Beitrag unter Internetadresse:

http://www.adorare.de/dismas.html

 

Beschreibung der Bibelstelle:

 

Aus dem Lukasevangelium (Lk 23,39ff EU) geht hervor, dass einer der Männer, die mit Jesus gekreuzigt wurden, Jesus geschmäht hat, während der andere bereut und um Jesu Fürbitte angesucht hat, wodurch er erlöst worden ist („Wahrlich, ich sage dir: Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein.“ (Lk 23,43 EU), eines der Sieben Letzten Worte Jesu am Kreuze).

 

Erläuterung: "Schächer" ist ein früheres Wort für Räuber.

 

 

>>>>>     T E I L  3     <<<<<

Weitere Beiträge zum Nachdenken

Hilfe für Menschen, die denken: "Vielleicht später..."

 

Die obigen Texte können auch Menschen helfen, die so oder ähnlich reden oder denken:

 

"Jetzt kann ich nicht glauben und ich habe ja auch gar keine Zeit. Wenn ich mal in Rente bin oder so kann ich immer noch in die Kirche gehen ..."
 

Besonders die Texte auf dieser Seite können Hinweise geben, was diese Menschen tun können, wenn sie in Todesgefahr sind oder im Sterben liegen bevor sie sich um Gott usw. gekümmert haben. 

Menschen, die nicht glauben können oder wollen, kann man helfen durch Gebet und Opfer für sie (z.B. Eltern für ihre Kinder)

  

Diese Menschen retten kann zum Beispiel, wenn vorher jemand für sie gebetet hat und sie dadurch noch in der letzten Sekunde vor dem Tod die Gnade erhalten, Jesus um Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste seiner Heiligen Wunden und um des Kostbaren Blutes willen zu bitten.

  

Siehe auch Beispiel "Vorkommnis mit dem Pfarrer von Ars" am Ende meiner Seite  >Himmel - Wie komme ich hinein? - Barmherzigkeit Gottes< (Link ist auch in linker Linkleiste)

 

Dort wird erzählt wie ein Selbstmörder sozusagen in der allerletzten Sekunde vor dem Tod durch Ertrinken in der Seine noch die Barmherzigkeit Gottes erhielt, um die er gebeten hatte mit Reue über seine Sünden, weil seine Frau für ihn gebetet hatte.

Ein Beispiel, wie Gebet für andere Menschen diesen Menschen hilft ist auch, was wir über die Heilige Monika wissen. Sie hat für ihren Sohn Augustinus 18 Jahre gebetet bis er zum Glauben fand, später Bischof von Hippo wurde und einer der größten Kirchenlehrer wurde. Wir verehren ihn heute als den Heiligen Augustinus. Lesen Sie mehr darüber auf meiner Seite >Wie kann ich zum Glauben finden?<

Merkpunkte für eventuelle weitere Texte:

 

Alles Gute und

Gottes reichsten Segen auf allen Ihren Wegen.

Letzte Seitenänderung: 29.03.11

Ich wünsche allen meinen Lesern

ein gnadenreiches Weihnachtsfest (Geburtstag Jesu) und alles Gute und Gottes reichsten Segen auf allen Wegen des neuen Jahres.

------->    Links    <-------

Sitemap | Inhaltshinweise Downloads | LinksKontakt Bücher

Aktuelles

Lesen Sie Evangelium und Lesungen des Tages aus:

dem Schott

aus evangeliumtagfuertag

Aktuell 02 - zum Gebet:

Nichts ist mächtiger als

ein Mensch, der betet;

denn durch das Gebet wird er

der Macht Gottes teilhaftig.

Hl. Johannes Chrysostomus

Aktuell 03

größte gute Meinung (Link)

"Himmlischer Vater, ich opfere Dir alles, was immer ich tun, opfern und leiden werde, vereint mit den Verdiensten Jesu und Mariens auf, im Namen aller Seelen und für alle Seelen der ganzen dreifachen Kirche, mit dem Willen dadurch zu wirken und fortwirken zu wollen in Ewigkeit.“

Aktuell 05

Prophezeiungen.

Seite Prophezeiungen+Ereignisse ist aktualisiert mit Update vom März 2013 des Verfassers des Buches "Nebelleuchten über Ninive".

Sind die jetzigen Krisen, Katastrophen, Kriege schon Vorboten der vorhergesagten Ereignisse?

Siehe meine Seite

Prophezeiungen+Ereign.

Aktuell 10

16 Worte können

Rettung vor der Hölle sein,

Ewigkeit im Himmel

bewirken!      Siehe Seite

>Was rettet vor der Hölle<

16 Worte:

Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner Heiligen Wunden, um des Kostbaren Blutes Willen!

Aktuell 15

"In den Himmel will ich kommen. Fest hab' ich mir's vorgenommen. Mag es kosten was es will. Für den Himmel ist mir nichts zu viel."

Bitte merken! Empfehlung von Pater Dr. Karl Wallner.

Und es gibt einen Ort, in dem ich unter keinen Umständen die ganze Ewigkeit verbringen möchte:

Das ist die Hölle!

Aktuell 17

Jesus: „Überlasset euch Mir, nur da liegt die Lösung eurer Probleme; - gebet euch in Meine Hand und alles euch Bedrückende zerfällt in nichts. Meine geliebten Kin-der, fliehet in Mein euch im-mer offen stehendes Herz. In Ihm ist Ruhe und Frieden, in Ihm seid ihr geborgen.” (aus Buch „Martha – Wasser aus dem Quell alles Lebens – Worte des Herrn für die heutige Zeit“, S.72)

Aktuell 20

Einladung zum Gebet

Barmherzigkeitsrosenkranz

auf meiner Seite 

>Barmherzigkeitsrosenkranz...< 

Seite auch als Download

Aktuell 40

Sehr gute Stoßgebete:

 

1. Ewiger Vater, ich opfere Dir die Wunden unseres Herrn Jesus Christus auf, um die Wunden unserer Seelen zu heilen.

 

2. Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner Heiligen Wunden, um des Kostbaren Blutes Willen.

 

Diese Gebete sind Teil des Wundenrosenkranzes.